Spezial

   
  • elternkindturnen.jpg
  • fussball.jpg
  • gymnastik.jpg
  • handball.jpg
  • jedermaenner.jpg
  • leichtathletik.jpg
  • tanzen.jpg
  • tischtennis.jpg
  • turnen.jpg
 
17.10.2021

Unsere Ergebnisse vom Wochenende

U18 Bezirksliga: TV Markgröningen I – TVA I        6:2

„Enttäuschende Niederlage!“, meint Coach Marco. „Überraschend deutlich mussten sich Jan Luca Ost, Anton Drescher, Robert Asendorf und Merlin Nülle dem TV Markgröningen geschlagen geben. Die Doppel konnte man noch ausgeglichen gestalten und so ging es nach dem Sieg von Anton/Merlin mit einem 1:1 in die Einzel. Unser vorderes Paarkreuz hatte aber nicht seinen besten Tag und in Antons Fall fehlte beim 9:11 im fünften Satz auch das notwendige Glück, sodass Merlin und Robert beim Stand von 1:3 an den Tisch traten. Nach Merlins Erfolg über die gegnerische Nummer 3 keimte nochmal Hoffnung auf, doch die darauffolgenden Partien von Robert, Jan Luca und Anton gingen alle verloren und so musste man mit einem 2:6 die Heimreise antreten.“

Herren Bezirksklasse A: TV Tamm I – TVA I        1:9

Der Mannschaftsführer unserer Ersten, Marco Kotschner, berichtet: „Gegen die leider nur zu viert angetretenen Tammer hat die erste Mannschaft mit 9:1 gewonnen. Die Punkte holten die Doppel Walter/ Gangl und Kotschner/ Springborn (kampflos) sowie im Einzel Georg Walter (2), Schröder, Fabian Hargitai, Johann Springborn und jeweils kampflos Marco Kotschner und Peter Gangl.“

Herren Kreisliga C: TVA III – TV Sersheim I        9:7

Unsere Jugend rettet die Dritte! Mit drei Jugendspielern trat unsere Dritte gegen Sersheim an. Und Jan Luca Ost, Merlin Nülle und Rafael Warmuth waren ausschlaggebend für den 9:7 Erfolg der Mannschaft. Von den 9 Siegpunkten waren unsere Jugendspieler an 7 Punkten direkt beteiligt. Das spricht für das Talent unserer Jugend und die Qualität unserer Jugendtrainer. Die Punkte für den TVA holten im Doppel Merlin Nülle/ Rafael Warmuth (2), Ralf Bohlmann/ Uwe Schädle, Rudi Narden/ Jan Luca Ost sowie im Einzel Uwe Schädle, Jan Luca Ost, Merlin Nülle (2) und Rafael Warmuth.


TVA-Jugend bei den Bezirksmeisterschaften

Mit 16 Teilnehmern startete die Tischtennisjugend des TVA am 9. und 10. Oktober bei den diesjährigen Jugend-Bezirksmeisterschaften in Besigheim. Mit dieser Teilnehmerzahl erzielte der TVA den bezirksweit höchsten Quotienten an Teilnehmern pro gemeldeter Jugendmannschaft, was mit einer Auszeichnung des Bezirks verbunden ist.

Der 9. Oktober begann mit den U11 und U13-Konkurrenzen, in denen Mats Kugler, Hannes Schwarzenberger, Julius Klaiber, Josef Drescher und Fabian Schneider an die Tische gingen. Mats, Hannes und Fabian sammelten dabei erste Turniererfahrung. Julius fand in seiner Dreiergruppe zu spät in sein Spiel, sodass er an diesem Tag nichts Zählbares einfahren konnte. Josef hingegen erzielte in drei Spielen zwei Siege, sodass er sich für das Hauptfeld qualifizierte, in dem er sich jedoch dem späteren Drittplatzierten geschlagen geben musste. Im U13-Doppel erreichten Julius und Josef gar das Viertelfinale, trafen dort aber auf die späteren Finalisten, sodass an dieser Stelle Endstation war.

Am Nachmittag stießen dann Nico Manderla für den U14-Wettbewerb sowie Jonne Keller, Vincent Goschler und Maximilian Guo für die U15-Konkurrenz dazu. Auch Maxi und Vincent hatten zuvor noch nie ein offizielles Turnier gespielt, zeigten aber ansehnliche Leistungen. Nico erreichte mit einer ausgeglichenen Gruppenbilanz das Hauptfeld, unterlag dort aber in einem spannenden Match knapp im fünften Satz. Ebenso erging es Jonne, der nach der erfolgreichen Gruppenphase im Achtelfinale ausschied. Im Doppel mussten Jonne und Nico im Entscheidungssatz ihren Gegnern gratulieren, wogegen Vincent und Maxi nach einem Freilos in der ersten Runde im Achtelfinale ebenfalls ausschieden.

Am Tag darauf vertraten im U18B-Wettbewerb Jimmy Ost, Paul Klaiber, Anton Drescher, Robert Asendorf, Julian Thiel und die Gebrüder Warmuth, Rafael und Leonard, die Farben des TVA. In den Gruppenphasen konnten sich Jimmy, Paul und Julian für die Endrunde qualifizieren, wobei auch Anton in einem denkbar knappen Fünf-Satz-Match die Qualifikation nur um Haaresbreite verpasste. Das KO-Feld begann dann mit Freilosen für Jimmy und Paul sowie einem ungefährdeten Sieg für Julian. In der folgenden Runde bekamen sie es dann jedoch alle mit starken Gegnern zu tun. Trotz harter Kämpfe und taktisch ausgefeilter Spiele unterlagen alle drei.

Im Doppel erreichten sowohl Jimmy und Robert, als auch Julian mit seinem Partner aus Kleinglattbach das Achtelfinale. Jimmy und Robert trafen dort allerdings auf die späteren Bezirksmeister und mussten diesen nach vier Sätzen trotz eines offenen Spielverlaufs gratulieren.
 
 

 
10.10.2021

Unsere Ergebnisse vom Wochenende

Pokal Herren: TVA I - TTV Pleidelsheim I       0:4

Ein taktisch aufgestellter Ersatzspieler - Johann Springborn - berichtet: „Wir wussten, dass es gegen Pleidelsheim nicht leicht wird. Deswegen entschieden wir uns, taktisch aufzustellen.

Georg Walter war natürlich auf Position eins gesetzt - und dann kam Springborn vor Schröder! Und das Ergebnis dieser taktischen Aufstellung? Kurz gesagt: sie ging leider nicht auf und sogar unsere Geheimwaffe, das Doppel Walter/ Gangl, konnte uns auch keinen Gnadenpunkt bescheren. Außer zwei Fünfsatz-Spielen war gegen die klar dominierenden Pleidelsheimer nichts zu holen.

Natürlich gab es trotzdem spannende Ballwechsel und eine super Stimmung in unserer Halle.“

Pokal U18 Bezirksklasse: TVA II - TSG Steinheim/M. II        4:3
Knapper Sieg in der ersten Pokalrunde
Gegen die in der gleichen Liga spielenden Steinheimer traten Merlin Orfila Nülle, Julian Thiel und Jonne Keller im U18-Pokal am vergangenen Freitagabend an. Dass es ein knappes Spiel werden würde, war von vornherein abzusehen, und so sollte es auch werden. In der ersten Einzelrunde zeigte Merlin Dominanz gegen Steinheims Nummer zwei, während Julian sich in drei knappen Sätzen dem Steinheimer Spitzenspieler geschlagen geben musste. Jonne lieferte anschließend eine solide Leistung ab und spielte die Schwächen seines Gegners konsequent an, so dass das Team mit 2:1 in Führung ging. Im Doppel fanden Merlin und Julian zwar gut ins Spiel, hatten dann aber im fünften Satz knapp das Nachsehen. Die zweite Einzelrunde begann dann ähnlich wie die erste: Merlin ließ an seiner Leistung keine Zweifel aufkommen und siegte in drei Sätzen, parallel dazu war es dieses Mal jedoch Jonne, der Schwierigkeiten hatte und den Sieg nicht für sich verbuchen konnte. So musste beim Stand von 3:3 Julian noch einmal an den Tisch. Er wurde aber seiner Favoritenrolle gegen die gegnerische Nummer drei absolut gerecht und tütete damit den knappen Sieg für die Aldinger ein.

Senioren S40: TVA – TSG Steinheim/M.        1:6

Bereits am Freitag spielte die Seniorenmannschaft S40 des TVA gegen die TSG Steinheim. Schon der Blick auf die Gästeaufstellung verriet, dass es wohl kein knappes Spiel werden würde. Letztendlich wurde es aber ein sehr schönes Spiel. Die Aldinger konnten gegen die starken Steinheimer frei aufspielen und es entwickelten sich tolle und spektakuläre Ballwechsel. Peter Gangl konnte den Steinheimern sogar eine Niederlage bescheren und die Begegnung gegen die sympathischen Gäste endete verdient mit 1:6. Es spielten Georg Walter, Schröder, Peter Gangl und Elmar Goerlich.

Senioren S60: RKV-06 Neckarweihingen – TVA        verlegt

Herren: TVA III – TTV Freudental III        9:1

Die dritte Mannschaft trat zum ersten Punktspiel in der Saison in folgender Aufstellung an: Alexander Diel (2), Caspar Goldman (1), Ralf Bohlmann (1), Armin Ziegler und den Jugendspielern Paul Klaiber (1) und Merlin Nülle (1). Die Doppel wurden vom TVA taktisch aufgestellt mit Klaiber/ Nülle, Diel/ Goldman und Bohlmann/ Ziegler, was sich mit einer 3:0 Führung nach den Spielen als richtig erwiesen hat. Mit sehenswerten Ballwechseln wurden danach im vorderen Paarkreuz durch Diel und Goldman die Sätze gewonnen (wenn auch teilweise knapp) und die Führung auf 5:0 ausgebaut. Im mittleren Paarkreuz überzeugte Bohlmann mit einem Sieg zum 6:0, während Armin Ziegler nicht in sein Spiel fand und seinem Gegner gratulieren musste. Im hinteren Paarkreuz kamen unsere beiden Jugendspieler Paul Klaiber und Merlin Nülle zu ihrer Feuertaufe bei den Aktiven. Ohne Gefahr bauten sie die Führung auf 8:1 aus. Diel holte anschließend in einem hochklassigen Spiel den Siegpunkt zum nicht erwarteten Kantersieg.

Herren: TVA I – TV Großbottwar II        9:1

Abteilungsleiter und stellv. Mannschaftsführer Johann Springborn schreibt: „Was war denn da bitte mit den Aldingern los? Einen fast perfekten Start legten die Aldinger mit den Spitzendoppeln Walter/ Gangl und Hargitai/ Schröder hin. Nur Springborn/ Tempelmann verloren nach einer 2:0 Führung knapp im fünften Satz das erste und einzige Spiel. Danach begann der Durchmarsch und endete erst mit einem deutlichen 9:1 Sieg. Vielen Dank an Alf Tempelmann für die souveräne Aushilfe! Er erkämpfte sich sein wohlverdientes Einzel im knappen fünften Satz und Georg Walter beendete das Spiel mit seinem zweiten Einzelsieg. Die Punkte holten Walter (2), Schröder, Hargitai, Springborn, Gangl und Tempelmann, sowie die Doppel Walter/ Gangl und Hargitai/ Schröder.

 

 
03.10.2021

Unsere Ergebnisse vom Wochenende

U18 Bezirksliga: TVA I – TV Mundelsheim I        6:0 kampflos

U18 Bezirksklasse: TVA II – TSV Asperg I        5:5

„Gerechtes Unentschieden“, meint Coach Dominik. „Mit einem fünf zu fünf trennten sich am Samstag die zweite Jugendmannschaft des TV Aldingen und die des TSV Asperg. In vielen spannenden Spielen gab es bei Merlin Nülle, Julian Thiel, Jonne Keller und Rafael Warmuth Licht und Schatten, so dass das Ergebnis dem Spielverlauf entspricht. Besonders solide Leistungen zeigten Merlin und Rafael, die jeweils beide Einzel gewinnen konnten. Den letzten Punkt steuerte das Doppel Jonne/Rafael bei. Damit rangieren die Aldinger aktuell weiterhin vorne in der Kreisliga A mit einem Punktekonto von 3:1.“

U18 Kreisliga B: TTV Pleidelsheim II – TVA III        0:6

„Kantersieg in Pleidelsheim“, wird Marco Bledig zitiert. „Auch in ihrem zweiten Saisonspiel ließ Aldingens Dritte nichts anbrennen und gab in einer knappen Stunde Spielzeit lediglich einen Satz ab. In der Aufstellung Leonard Warmuth, Josef Drescher, Julius Klaiber und Etienne Bandke dominierten die Nachwuchstalente das Geschehen. Besonders die kämpferische Leistung von Etienne möchte Coach Marco hervorheben. Damit verteidigen die verlustpunktfreien Aldinger den ersten Tabellenplatz.“

Herren Bezirksklasse: TVA I – TTG Marbach-Rielingshausen II        verlegt

 

 
26.09.2021

Jugend ist in der Liga angekommen

U18 Bezirksklasse: KSV Hoheneck II - TVA II        2:6
Dominik Markus berichtet: „Kurz gezittert, aber nicht gewackelt! Mit einem 6:2-Sieg begannen am Samstag Merlin Nülle, Julian Thiel, Jonne Keller und Rafael Warmuth die Bezirksklassensaison. Bereits in den Doppeln ging es dabei heiß her. Während Merlin und Julian nach einigen Schwierigkeiten noch souverän mit 3:1 siegreich blieben, hatten Jonne und Rafael in lauter knappen Sätzen das Nachsehen. Diese Punkteteilung setzte sich fort, als Merlin ohne Satzverlust gegen Hohenecks Nummer 2 gewann, Julian hingegen ohne zählbaren Erfolg blieb. Im Anschluss daran zeigte Rafael großen Kampfgeist, als er zwei 6:10 und 7:10-Satzrückstände noch umdrehte und sich auch sonst von keiner hohen Führung seines Gegenübers beeindrucken ließ. Er gewann verdient. Ebenso behielt Jonne in seinem Match die Oberhand, sodass das Team beim Stand von 4:2 bereits gen Sieg schielen durfte. Dieser war schlussendlich jedoch hart erkämpft: Sowohl Merlin, als auch Julian mussten in ihren Einzeln über die volle Distanz gehen und erzielten den insbesondere für den Coach sehr erlösenden Siegpunkt jeweils erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Eine gute Vorstellung brachte an diesem Tag den ersten Saisonsieg, so kann es weitergehen.“

U18 Kreisliga B: GSV Hemmingen II - TVA III        2:6

Stellvertretender Jugendleiter Fabian Hargitai berichtet: „Nach der langen Pause endlich mal wieder spielen! Dementsprechend motiviert gingen die Jungs in die Partie gegen die Mannschaft aus Hemmingen. Nach der 2:0 Führung nach den Doppeln überzeugten die Jungs auch in den Einzeln und erhöhten auf 4:0. Zwar kamen die Hemminger durch zwei knapp gewonnene Spiele auf 4:2 heran, doch die Aldinger Jungs ließen nichts mehr anbrennen und holten sich auch die nächsten zwei Spiele zum 6:2 Sieg. Für den TVA punkteten in den Einzeln Nico Manderla (2) und Leonard Warmuth (2) und in den Doppeln Manderla/Klaiber, sowie Warmuth/Hardison. Calvin Hardison und Julius Klaiber verloren ihre Spiele leider unglücklich in der Verlängerung. Alles in allem war es eine sehr gute Leistung der Jungs, die eine interessante Saison verspricht.“

Herren Kreisliga A: TVA II - SV Salamander Kornwestheim IV        4:9

Gleich zu Beginn der Saison musste Aldingens Zweite auf Ersatzkräfte aus der dritten Mannschaft zurückgreifen. Armin Ziegler erklärte sich hierfür gerne bereit - dafür ein herzliches Dankeschön! Das scheinbar hohe Ergebnis spiegelt nicht den tatsächlichen Spielverlauf wider auch wenn die drei deutlich verlorenen Eingangsdoppel den späteren Sieger erstmals andeuteten. Die nachfolgenden Einzel waren hart umkämpft und die Aldinger verloren leider sämtliche 5-Satz-Begegnungen nur knapp. Es spielten: Richard Eberle, Alfred Tempelmann, Uli Metelka (2), Elmar Goerlich (1), Walter Schlechter, Armin Ziegler (1).

 

 
19.09.2021

Die Saison ist gestartet!

Jetzt, nachdem man sich an Spielausfälle fast schon gewöhnt hat, ist es beinahe überraschend, dass das angesetzte Spiel zwischen unserer U18 I und der SpVgg Besigheim stattgefunden hat.

Dominik schildert uns die Begegnung folgendermaßen: „Unglückliches Ende einer insgesamt soliden Vorstellung! Zum Saisonauftakt empfingen Jimmy Ost, Paul Klaiber, Anton Drescher und Robert Asendorf die Besigheimer in der Pattonviller Sporthalle. Heiß auf die neue Saison legten die Aldinger Jungs ganz gut los. Wenngleich der Spielverlauf stets ausgeglichen war, so waren doch starke Leistungen und teilweise auch Drahtseil-Nerven zu beobachten. Zunächst sahen die Anwesenden eine Punkteteilung in den Doppeln, als Paul/Anton zwar klar unterlagen, Jimmy/Robert jedoch ebenso klar siegten. Es folgte ein überlegenes 3:0 durch Jimmy, der an diesem Tag durch nichts zu stoppen schien. Anschließend unterlag Paul dem gegnerischen Spitzenspieler zwar, doch Anton brachte die Aldinger durch einen etwas zu knappen und den Betreuer einige Nerven kostenden Fünf-Satz-Sieg wieder in Führung. Beendet wurde der erste Einzeldurchgang mit einer klaren Niederlage von Robert, der beim ersten Punktspiel noch nicht in den Wettkampfmodus fand. Demnach stand es 3:3 als die zweite Runde begann. Furios ließ Jimmy der Besigheimer Nummer Eins in drei Sätzen kaum die Chance ein Spiel aufzubauen und siegte abermals. Dann sollten die beiden Schlüsselspiele folgen, die die bis dahin noch nicht absehbare Niederlage besiegeln würden. Paul kämpfte sich beim Stand von 1:2 und 5:8 gegen ihn noch einmal ran und rettete sich in den fünften Satz, der wieder mit einem hohen Rückstand begann. Auch diesen egalisierte er und spielte trotz der Anspannung in den letzten Punkten dieses Spiels eine optimale Taktik, doch das Glück war nicht auf seiner Seite und er musste seinem Gegenüber gratulieren. Ähnlich verlief es bei Anton, der lange Mühe hatte, sich auf seinen Kontrahenten einzustellen. Schlussendlich hatte er beim 12:14 im Entscheidungssatz ebenfalls das Nachsehen und die Gäste führten auf einmal mit 5:4. Robert kam im Anschluss bei seinem zweiten Einzel erneut nicht richtig in die Spur, sodass eine 4:6-Niederlage zu Buche stand. Trotz dieses unglücklichen Saisonstarts sind die Betreuer Fabian Hargitai und Dominik Markus zuversichtlich, dass die Jungs noch deutlich an Fahrt aufnehmen werden. Die Vorstellung war nicht schlecht, und bald wird auch das Ergebnis stimmen.“

 

 
25.10.2020

Dank der aktuellen Corona-Lage wurden vom Tischtennisverband B-W neue Wettkampfbestimmungen herausgegeben, welche bereits am vergangenen Spieltag zur Anwendung kamen. So dürfen bei den Spieltagen keine Doppel mehr gespielt werden. Dieses "Doppel-Verbot" hat zur Folge, dass der Tischtennissport damit seinen Kontaktsport-Charakter verliert und weiter betrieben werden darf. Dafür werden sämtliche Einzelbegegnungen ausgespielt, so dass am Ende der Begegnung zwischen einem 12:0 und einem 6:6 alles möglich ist. Diese neue Regelung durften am vergangenen Wochenende folgende zwei Mannschaften des TVA testen - leider wenig erfolgreich:

Herren BK A: TVA 1 – TSV Schwieberdingen 1   4:8

Nachdem aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen keine Doppel mehr gespielt werden konnten, hat der TVA 1 gegen die nur zu fünft angetretenen Schwieberdinger mit 4:8 verloren. Die Punkte holten Walter und Hargitai sowie kampflos Gangl und Springborn.

Herren KL A: TTG Marbach-Rielingshausen 3 - TVA 2   7:5

Obwohl der TVA 2 mit "nur" drei Stammspielern gegen Marbach antrat, mussten diese bis zu ihrem Sieg schwer dafür arbeiten - dank unserer tollen Ersatzleute Alex Diel, Ralf Bohlmann und Caspar Goldman, die uns am Sonntag früh mit drei gewonnen Spielen unterstützten. Während Alex sich für sein Engagement nur knapp nicht mit zählbarem Erfolg krönen konnte, durfte Ralf einen Sieg bejubeln und der starke Caspar sogar zweimal Gratulationen entgegen nehmen. Jeweils einen weiteren Sieg konnte der sich im Dauereinsatz befindliche Johann Springborn und Thomas Gern beisteuern.

Senioren 60-Mannschaft

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wurde in der letzten Abteilungsversammlung einstimmig beschlossen, die Mannschaft der Ü60-Senioren vom Spielbetrieb zurückzuziehen.

Weitere Mitteilungen des Abteilungsleiters

Sollten bei der nächsten Online-Versammlung wieder so wenig Teilnehmer anwesend sein, werden wir rosa Trikots beschließen.

 

 
18.10.2020

Senioren 40 BL: TTC73 Oberderdingen - TVA   6:2

Georg Walter berichtet über die Begegnung: "Trotz einigen guten Spielen gegen den TTC Oberderdingen verloren wir mit 2:6. Der Sieg für den Gastgeber ist verdient. Für den TV Aldingen punktete Georg Walter zweimal im Einzel." Es spielten Georg Walter, Schröder, Klaus Dörrer und Thomas Gern.

Jungen U18 BK: TVA 1 - TuS Freiberg   6:1
Stellvertretender Jugendleiter Fabian Hargitai berichtet: "Auch wenn das Ergebnis deutlich aussieht, waren die Spiele umkämpft und zum Teil glücklich gewonnen. Dank der guten Leistung der Jungs reichte es am Ende verdient zu dem 6:1 Sieg. Hervorzuheben sind die Leistungen von Jan-Luca Ost und Paul Klaiber, die beide gegen den gleichen Gegner im 5. Satz knapp gewannen."
Für den TVA punkteten im Doppel Ost/Thiel und im Einzel Jan-Luca Ost (2), Paul Klaiber, Merlin Nülle und Julian Thiel.

Jungen U18 KL: TVA 2 – TSV Asperg 3   5:5

Coach Marco Bledig berichtet: "Robert Asendorf, Anton Drescher, Josef Drescher und Julius Klaiber empfingen am Samstag den Tabellenführer aus Asperg. Der Start war sehr vielversprechend und so konnten Robert und Anton ihr Doppel klar in drei Sätzen für sich entscheiden. Auch Josef und Julius setzten sich in einem knappen 5-Satz-Spiel durch. Im ersten Einzeldurchgang konnten die Drescher-Brüder ihre jeweiligen Einzel für sich entscheiden und so ging man mit 4:2 in die zweite Runde. Hier konnte Robert einen ungefährdeten Sieg gegen die gegnerische Nummer 1 einfahren, doch danach mussten die Jungs dreimal hintereinander dem Gegner zum Sieg gratulieren, sodass am Ende ein 5:5 steht. Dadurch fühlt es sich mehr nach einer Niederlage an, da sowohl Josef als auch Julius ihre Spiele denkbar knapp mit 9 Punkten im 5. Satz verloren haben. Dennoch kann man mit der Punkteteilung bei zwei Ersatzspielern und diesem knappen Ausgang zufrieden sein."

Jungen U18 KL: RKV-06 Neckarweihingen 4 - TVA 3   6:3

Abteilungsleiter Johann Springborn schreibt: "Ein spannendes Spiel bestritt die dritte Jugendmannschaft bei ihrem Auswärtsspiel. Nach einem ausgeglichenen Start mit dem Siegerdoppel Warmuth/Warmuth und einer knappen Niederlage im Doppel Bandke/Hardisson ging es in die Einzel. Leonard Warmuth unterlag knapp im fünften Satz und Rafael Warmuth in der Verlängerung im vierten Satz. Etienne Bandke kämpfte sich nach einem 0:2 Rückstand wieder ran, doch verlor den fünften Satz leider unglücklich. Calvin Hardissons Gegner “ging auf einmal richtig ab!“ und so mussten wir auch dieses Spiel im vierten Satz abgeben. Die Gebrüder Warmuth steckten ihre Eingangsniederlage gut weg und zeigten sich kämpferisch! So konnten wir zwar noch zwei Punkte holen, aber leider hat es dann nicht mehr zu einem, aus meiner Sicht, absolut verdienten Unentschieden gereicht."

Herren BK A: TVA 1 – TV Markgröningen 4   9:1

"Auch wenn die Markgröninger in deren dritten Spiel das erste Mal mit sechs Spielern antraten, war das Spiel schnell vorbei und der TVA ist aktuell Tabellenführer der Bezirksklasse A. Dies ist ein schöner Zwischenstand, wobei wir noch gegen alle Favoriten unserer Gruppe spielen müssen. Die Punkte holten im Doppel Walter/Gangl, Schröder/Hargitai sowie Kotschner/Eberle und im Einzel Walter (2), Schröder, Hargitai, Eberle, Gangl."

Herren Kreisliga C: TSV Asperg 5 - TVA 3   9:4

Alfred Tempelmann berichtet: "Gegen den alten und neuen Tabellenführer TSV Asperg 5 hatten wir letztendlich keine Chance und verloren verdient mit 4:9. Dass Asperg das Spiel gegen uns ernst nimmt zeigte sich schon an der starken Aufstellung. Erstmalig in dieser Saison traten unsere Gegner mit ihren stärksten Spielern an. Stark spielte Ralf Bohlmann, der sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Jonas Kaisers zwei Punkte beisteuerte. Auch Alf Tempelmann wusste zu überzeugen und holte zwei Siege gegen die beiden Spitzenspieler von Asperg. Pech hatte Gerhard Henß, der sein zweites Einzel erst durch einen gegnerischen Kantenball in der Verlängerung des fünften Satzes verlor. "

 

 
11.10.2020

Jungen U18 KL Pokal: TTV Pleidelsheim - TVA 2   2:4
Coach Dominik Markus berichtet: Am Freitagabend bestritten Robert Asendorf, Anton Drescher und Jonne Keller das erste Jugend-Pokalspiel der Saison. In Pleidelsheim begann die Partie vielversprechend, da Robert und Jonne ihre ersten Einzel knapp im fünften Satz gewannen. Zwar unterlag Anton in seiner Partie klar, erhöhte dann jedoch gemeinsam mit Robert im Doppel den Spielstand auf 3:1 aus Sicht der Aldinger, wenngleich es ein etwas glücklicher und extrem knapper Sieg war. Im Anschluss musste sich Robert der gegnerischen Spitzenspielerin geschlagen geben, aber ein klarer Drei-Satz-Sieg von Anton machte den Sack zu und bescherte den Jungs ein Weiterkommen in die nächste Runde.

Senioren40 BL: TVA - TSG Steinheim/M.   1:6

Gegen die starken Steinheimer (Spieler aus der Verbandsliga und der Bezirksliga) verloren wir mit 1:6. Den Ehrenpunkt für die Aldinger holten souverän Schröder/Tempelmann im Doppel.

Herren BK A: TSF Ditzingen 2 - TVA 1   7:9
Obwohl der TSF Ditzingen 2 ohne vier Stammspieler antreten musste, entwickelte sich ein spannendes Spiel bis zum Schluss und mit dem besseren Ende für uns. Am Ende haben wir knapp mit 9:7 gewonnen. Die Punkte holten die Doppel Walter/Gangl (2) und Schröder/Hargitai sowie im Einzel Walter, Schröder (2), Hargitai, Springborn (2).
Ein besonderer Dank gilt Johann Springborn, der von seinem Einsatz erst eine Stunde vor Spielbeginn erfahren, seine Schnitzel zu Hause zurücklassen musste und sich sofort auf den Weg nach Ditzingen gemacht hat!

Herren KL C: TVA 3 - TV Möglingen 4   9:0

Gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft aus Möglingen gab es einen glatten 9:0 Sieg. Zu keiner Zeit war der deutliche Sieg in Gefahr. Nur zwei Partien wurden bis in den 5. Satz gespielt,

was die Überlegenheit unterstreicht. Nun stehen wir mit ausgeglichenem Punktekonto auf einem sicheren Mittelfeldplatz der Kreisliga C.

Es gewannen die Doppelpaarungen Gerhard Henß/Rudolf Goerlich, Ralf Bohlmann/Jonas Kaisers und Rudi Narden/Alf Tempelmann sowie alle Einzelspieler.

Herren KL A: TVA 2 - KSV Hoheneck 2   9:1

Im 2. Saisonspiel konnte - obwohl wir nicht sonderlich schön gespielt haben - der zweite Sieg errungen werden. Nach nur 2 Stunden stand dieser mit 9:1 fest. Somit stehen wir zumindest zum Saisonstart ganz weit oben in der Tabelle.

Es spielten: Johann Springborn (2), Fabio Perazzin (1), Elmar Goerlich (1), Ulrich Metelka (1), Thomas Gern (1), Alf Tempelmann (1) und in den Doppeln Springborn/Perazzin (1), Goerlich/Gern und Metelka/Tempelmann (1).

 

 
04.10.2020

Herren BK A: TVA 1 - TV Großbottwar 2   9:5

Die erste Mannschaft hat im ersten Saisonspiel den erhofften Sieg eingefahren und mit 9:5 gewonnen. Insbesondere Georg Walter und Fabian Hargitai haben erneut alle Spiele gewonnen. Die Punkte holten im Doppel Walter/Gangl und Schröder/Hargitai sowie im Einzel Walter (2), Schröder, Hargitai (2), Kotschner, Eberle.

Herren KL C: RKV-06 Neckarweihingen 3 - TVA 3   8:8

Obwohl nicht in Bestbesetzung angetreten schlugen wir uns ganz wacker. Nach den Doppeln stand es 2:1 für uns. Auch in den ersten Einzeln lief es gut und es hieß schnell 5:2 für die Aldinger. Dann kam die Zeit unserer Gegner. Sie kamen erst auf ein 6:5 heran und überholten uns schließlich auf der Schlussgeraden, sodass es plötzlich 7:8 gegen uns hieß. Durch ein Kraftakt unseres starken Doppel Alex und Rudi holten wir doch noch den Schlusspunkt zu einem gerechten 8:8. Die Punkte holten: ein starker Alex Diel (2), Armin Ziegler, Rudi Narden, Hans-Peter Schürle, sowie die Doppel Diel/Narden (2) und Ziegler/Bohlmann. 

 

 
27.09.2020

Jungen U18 BK: TV Aldingen 1 - SpVgg Besigheim 2   6:4
Stellvertretender Jugendleiter Fabian Hargitai berichtet: Gut gelaunt und konzentriert gingen die Aldinger Jungs in die Partie. Nach dem Einstand in den Doppeln zeigten die Jungs was in ihnen steckte und gingen mit 5:2 in Führung. Vor allem die Leistung von Anton Drescher ist hervorzuheben, der beide Einzel gewinnen konnte und somit den 6:4-Sieg sicherte.
Für den TVA punkteten im Doppel Ost/Thiel und im Einzel Jan-Luca Ost (2), Julian Thiel und Anton Drescher (2). Es spielte außerdem noch Paul Klaiber, der beide Einzel unglücklich verlor.

Jungen U18 KL: TV Aldingen 3 - SKV Hochberg   6:3

Abteilungsleiter Johann Springborn berichtet: Unsere Jungs aus der dritten Jugendmannschaft haben am Samstag richtig losgelegt. Leonard Warmuth und Frieder Kientsch hatten in ihren Einzeln zwar weniger Probleme, da die Hochberger im hinteren Paarkreuz etwas ersatzgeschwächt waren, doch trotzdem spielten beide konzentriert ihre Spiele durch. Im vorderen Paarkreuz holten Nico Manderla und Julius Klaiber beide jeweils einen Punkt gegen das sehr starke gegnerische Paarkreuz. Nico konnte im vierten Satz das erste Spiel für sich entscheiden. Julius hatte es da schwerer, doch nach 0:2 Rückstand legte er richtig los und spielte sich souverän in den fünften Satz, den er dann auch noch für sich entscheiden konnte. Das Doppel Klaiber/Warmuth holte den sechsten Punkt. In der letzten Saison stand unsere dritten Jugendmannschaft seinen Gegnern noch recht chancenlos gegenüber, doch durch sehr viel Training und Disziplin ist die Mannschaft wirklich stark gewachsen. Ich war sehr positiv überrascht über den Sprung, den die Jungs gemacht haben und mit wieviel Leidenschaft und Spaß die Kinder sich ihr verdientes 6:3 erkämpft haben. Weiter so!

Herren KL A: TTC Bietigheim-Bissingen 9 - TVA 2   7:9

Zum Saisonstart hat sich die zweite Mannschaft zu einem Sieg gekämpft. Nach 3 1/2 Stunden und vielen spannenden und knappen Spielen - sieben 5-Satz-Spiele von den fünf gewonnen wurden - konnte unser Schlussdoppel Johann Springborn/Fabio Perazzin den Sack zumachen. Der Matchwinner war Johann, der insgesamt an vier Punktgewinnen beteiligt war. So kann die Runde weitergehen.

Es spielten: Johann Springborn (2), Fabio Perazzin, Elmar Goerlich (1), Ulrich Metelka (1), Thomas Gern (2), Ralf Bohlmann und in den Doppeln Springborn/Perazzin (2), Goerlich/Gern (1) und Metelka/Bohlmann.

Herren KL C: TV Aldingen 3 - SKV Hochberg   6:9

Durch ein Gastgeschenk (Coronabedingtes Nichtantreten zu den Doppelspielen) der sympathischen Hochberger hieß es nach den Doppeln 3:0 für Aldingen. Sogar ein 4:1 durch den stark aufspielenden Alf konnte erspielt werden. Dann hieß es sehr schnell 4:5 gegen uns, bis Alf wiederum seine Klasse zeigte und seinem Gegner, der punktemäßig vor ihm stand, keine Chance ließ und klar mit 3:0 gewann. Rudi Narden konnte zusätzlich einen Punkt holen. Aber dann war es das auch für unsere ersatzgeschwächte Mannschaft und es stand nach 2 Stunden verdient 9:6 für Hochberg. Mit mehr Trainingsfleiß wäre mehr zu holen gewesen. Es spielten Alfred Tempelmann, Rudolf Goerlich, Rudi Narden, Hans-Peter Schürle, Uwe Schädle und Horst Groß.

 

 
20.09.2020

Alles auf Anfang, alles auf Null, los geht's!!!

Tischtennis beim TVA: Endlich kommt wieder etwas Leben in die Halle und die Saison startet mit zwei Jugendspielen.

J18 BK: TSG Steinheim/M. 2 - TVA 1   5:5

Dominik Markus berichtet: "Gegen ersatzgeschwächte Steinheimer zeigten Jimmy Ost, Paul Klaiber, Merlin Nülle und Julian Thiel ansprechende Leistungen und Kampfgeist. In vielen engen Partien blieb der Ausgang des Matches lange offen. Beim Stand von 5:4 hatten die Aldinger sogar den Sieg auf dem Schläger, mussten dann aber den 5:5-Ausgleich hinnehmen. Es war trotzdem ein gelungener Saisonstart." Die Punkte für den TVA holten: Paul Klaiber/Merlin Nülle, Jimmy Ost, Merlin Nülle (2) und Julian Thiel.

J18 KL: TV Aldingen 2 - TV Aldingen 3   6:1

Johann Springborn war dabei: "Das erste Spiel nach der seit März andauernden Pause war direkt ein Heimspiel. So trat unsere zweite Jugendmannschaft gegen unsere dritte an. Leider konnte die dritte Mannschaft nur mit drei Spielern antreten, aber das hat zumindest der Stimmung keinen Abbruch getan. Da man sich ja gut kennt, wurde ganz zwanglos und mit jeder Menge Spaß gespiel. Aber es wurde auch manchmal für die dominierende zweite Mannschaft eng. Da kam dann natürlich der Ehrgeiz durch. So kam es, dass Leonard Warmuth gegen Robert Asendorf im fünften Satz den Ehrenpunkt für seine Mannschaft holte. Auch Anton Drescher und Julius Klaiber standen sich fünf Sätze lang gegenüber, hier blieb der Punkt aber bei der zweiten Mannschaft. Nico Mandela und Etienne Bandke hatten super Ballwechsel, machten es dann aber doch nicht so spannend wie ihre Vorgänger. Jonne Keller gewann das Doppel mit Nico. Leider kam es aufgrund des fehlenden vierten Mannes zu keinem Einzel für ihn. Am Ende gewann die zweite Mannschaft, zumindest auf dem Papier, deutlich mit 6:1."

 


 

SAISONSTART

 


 
05.04.2020

Landesverbände und DTTB finden bundeseinheitliche Lösung für Mannschaftsspielbetrieb

Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen. In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet.

Der Deutsche Tischtennis-Bund und alle Landesverbände (LV) haben in einem konstruktiven Austausch folgendes beschlossen:

  1. Die Spielzeit 2019/2020 wird per sofort beendet (es werden auch keine Relegationen mehr zur Austragung kommen).
  2. Die damit jetzt beendete Spielzeit 2019/2020 wird anhand der zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit gültigen Tabelle (Stand 13.03.2020) gewertet (Abschlusstabelle). Dies gilt unabhängig von der Anzahl der bis dahin durchgeführten Spiele. 
  3. Die in diesen Abschlusstabellen (s. Ziffer 2.) auf den Auf- und Abstiegsplätzen (Relegationsplätze unberücksichtigt) befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab.
  4. Entscheidungen zum Umgang der in den Abschlusstabellen auf den Relegationsplätzen befindlichen Mannschaften trifft jeder LV bzw. der DTTB je nach Zuständigkeit für die jeweiligen Spielklassen für sich und veröffentlicht diese in den nächsten Tagen.
  5. An den Vorgaben und Terminen der WO zur Planung der Spielzeit 2020/2021 wird festgehalten.

 

Liebe Freunde des schnellen, weißen Balls,

auch wenn es schade ist, dass wir keine Chance mehr bekommen, uns für knappe Niederlagen der Hinrunde zu revanchieren oder den Auf- bzw. Abstiegskampf zu beeinflussen, akzeptieren wir diese Entscheidung. Denn in dieser momentanen Corona-Zeit gilt es, auf die Gesundheit aller zu achten und nach vorne zu schauen. Was die Entscheidung des DTTB und der Landesverbände für unsere einzelnen Mannschaften bedeutet, entnehmt ihr bitte unserer Homepage (www.tv-aldingen.de) und dem Blick auf die Tabelle der jeweiligen Liga.

 

 
08.03.2020

Zwei Siege, zwei Niederlagen...

Jungen U18 KL A: TVA I - TV Großbottwar   6:0

Gegen den TV Großbottwar gewannen unsere Jungs deutlich mit 6:0. Das hohe Ergebnis kam insbesondere dadurch zustande, dass der Gegner nicht angetreten ist. Bedauerlich, dass unsere Spieler ihr Können nicht zeigen konnten.

Jungen U18 KL B: TVA II – RKV-06 Neckarweihingen II   6:2

Coach Fabian Hargitai berichtet: "Die gute Form der Jungs und ein wenig Glück in den entscheidenden Situationen verhalf dem TVA zu dem doch sehr deutlichen 6:2-Sieg. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Josi, der nach anfänglichen Startschwierigkeiten gut ins Spiel fand und seinen Gegner dominierte. Auch die Leistung von Frieder war sehr gut, der sein Spiel leider knapp verloren hat. Beide Spieler halfen in der 2ten Mannschaft aus. Für den TVA punkteten im Doppel Keller/Kientsch und im Einzel Julian Thiel (2), Jonne Keller (2) und Josef Drescher."

Jungen U18 KL B: TVA III - RKV-06 Neckarweihingen III   1:6

Abteilungsleiter Johann Springborn schreibt: "Ein vom Pech verfolgtes Spiel für die dritte Aldinger Jugendmannschaft. Erst verliert das Doppel Warmuth/Hardison knapp im 5ten Satz und dann verlieren auch noch Julius, Etienne und Calvin ihre Spiele eher unglücklich. Da wäre heute auf jeden Fall mehr drin gewesen! Den Ehrenpunkt holte Rafael Warmuth."

Herren KL A:  TVA II - KSV Hoheneck   4:9

"Gegen den Tabellenersten war für die Aldinger nicht viel zu holen, nachdem schon alle drei Doppel verloren gingen. Zwar konnte Johann Springborn im mittleren Paarkreuz zwei Siege erzielen und Fabio Perazzin und Uli Metelka noch Erfolge verbuchen, aber insgesamt waren die Hohenecker einfach einen Tick besser. Es spielten: Wolfgang Heckeler, Fabio Perazzin, Johann Springborn, Bernhard Steffan, Ulrich Metelka und Alexander Diel. Vielen Dank an Alex für seinen Einsatz."

 

 
01.03.2020

Bittere Niederlage für den TVA I

Herren BK: TVA I - TTC Bietigheim-Bissingen VI   6:9

Am vergangenen Samstag hat die 1. Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Bietigheim eine 6:9 Niederlage hinnehmen müssen. Insbesondere die letzten beiden Einzel von Peter Gangl und Johann Springborn (vielen Dank fürs Einspringen!) sowie das zweite Einzel von Schröder hätten auch anders ausgehen können und dann wäre mit ein bisschen Glück mehr drinnen gewesen.

Die Punkte holten im Doppel Schröder/Fabian Hargitai und Georg Walter/Peter Gangl sowie im Einzel Georg Walter, Fabian Hargitai, Peter Gangl und Johann Springborn.

 

 
23.02.2020

Englische Woche für den TVA II

Herren KL A: TVA II - SV Pattonville   6:9

Gegen den Lokalrivalen und kommenden Aufsteiger konnten die Aldinger vor heimischem Publikum leider "nur" ein 6:9 erreichen. Mit etwas mehr Fortuna wäre durchaus ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Die Punkte für Aldingen holten das Doppel Elmar Goerlich/ Ulrich Metelka und in den Einzeln Wolfgang Heckeler, Fabio Perazzin, Johann Springborn sowie ein starker Ulrich Metelka (2). Vielen Dank an Alexander Diel für`s Aushelfen.

Herren KL A: TV Tamm - TVA II   9:4

Gegen den Tabellenzweiten war für die Aldinger, die diesmal ohne ihre Nummer 1 auskommen mussten, nichts zu holen, obwohl zwei von drei Doppeln gewonnen werden konnten und der Beginn der Partie vielversprechend aussah. Es folgte eine Siegesserie der Tammer, die nur kurz von Ulrich Metelka und Elmar Goerlich unterbrochen werden konnte.

Es spielten: Fabio Perazzin, Johann Springborn, Elmar Goerlich, Bernhard Steffan, Ulrich Metelka und Caspar Goldman. Vielen Dank an Caspar für seinen Einsatz.

Senioren 40: TVA - TTC Bietigheim-Bissingen   6:4

"Nach 2 Stunden 20 Minuten konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ein 6:4-Sieg über Bietigheim-Bissingen bejubelt werden. In den Eingangsdoppeln konnte Georg Walter/Schröder gewinnen. Im ersten Durchgang siegte Georg Walter im vorderen Paarkreuz und Richard Eberle im hinteren Paarkreuz souverän. Im zweiten Durchgang brachten Georg Walter und Schröder mit ihren Siegen den TV Aldingen mit 5:3 in Führung. Walter Schlechter holte in einem spannenden Spiel den 6. Punkt. Vielen Dank an Richard und Walter für Ihren Einsatz."

Jungen U18 KL B: TTV Pleidelsheim II - TVA III   6:1

Coach Dominik Markus berichtet: "In der Pleidelsheimer Halle zeigte die Nachwuchsmannschaft des TVA ansprechende Leistungen. Leider fehlte immer wieder am Ende eines Satzes ein kleines Bisschen, sodass die Gastgeber verdient, aber etwas zu hoch gewannen. Für ein Highlight sorgte Ersatzmann Leonard Warmuth, der gegen seinen beinahe doppelt so alten und doppelt so großen Gegner mutig und geschickt agierte und so den Ehrenpunkt erspielte. Auch Frieder Kientsch, Calvin Hardison und Etienne Bandke blieben wie oben erwähnt nicht chancenlos."

Herren KL C: TVA III - SKV Hochberg II   9:1

Rudi Narden berichtet: "Dem Tabellenstand nach war ein Gewinn für den TV Aldingen fest eingeplant gegen den SKV Hochberg II. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden. Somit ein guter Start. Auch danach ließ man nicht locker und baute den Vorsprung schnell aus. Hervorzuheben wäre der stark spielende Caspar Goldman, der seine Gegnerin klar in drei Sätzen bezwang. Trotz intensiv geführten Kämpfen, die zum Teil erst im 4. Satz entschieden wurden, musste sich Hochberg deutlich mit 1:9 geschlagen geben."

Es spielten: Gerhard Henß, Rudolf Goerlich, Alexander Diel, Caspar Goldman, Rudi Narden und Ralf Bohlmann

 

 
16.02.2020

Starke Aldinger verpassen Sensation...

Herren Pokal: TVA I - TTA 08 Mühlacker   3:4

Georg Walter zur verpassten Sensation: "Gegen den Bezirksligsten TTA 08 Mühlacker verloren wir 4:3. Wir hatten einen guten Start und konnten die ersten beiden Einzelspiele gewinnen. Fabian Hargitai gewann durch eine starke Leistung gegen die Nr. 1 von Mühlacker im 5. Satz. Georg Walter entschied den 5. Satz ebenfalls für sich, während Schröder im 5. Satz sein Einzel leider verlor. Im Doppel konnte dann Schröder/Hargitai ebenfalls durch eine starke Leistung im 5. Satz gewinnen. So führten wir 3:1 und eine Sensation bahnte sich an. Die letzten drei Spiele entschied Mühlacker für sich."

Jungen U18 KL A: TGV Winzerhausen - TV Aldingen I   6:2

Jugendleiter Dominik Markus schreibt: "Gegen die im vorderen Paarkreuz sehr starken Winzerhausener verpassten die Aldinger leider die Chance, durch konsequentes Punkten im hinteren Paarkreuz ein Unentschieden zu erkämpfen. So mussten Anton Drescher, Robert Asendorf, Julian Thiel und Nico Manderla den Gastgebern beide Zähler überlassen. Es punkteten Julian und das Doppel Anton/Nico."

Jungen U18 KL B: TV Aldingen III - RKV-06 Neckarweihingen II   1:6

"Bei dem Spiel war richtig was drin," schreibt Abteilungsleiter Johann Springborn, "aber die Erfahrung des Gegners und auch ein wenig Glück führten zu dem doch deutlichen Ergebnis von 1:6. Zwei sehr knappe 5-Satz Spiele gingen leider an den Gegner und so konnte nur das Doppel Warmuth/Warmuth den einen Punkt holen."

 

 
09.02.2020

Ein ausgeglichener Spieltag: Sieg, Niederlage, Unentschieden

Jungen U18 KL B: TVA II - TSV Schwieberdingen II   6:0

Jugendtrainer Marco Bledig schreibt: "Souveräner Sieg der zweiten Jugendmannschaft gegen das Tabellenschlusslicht aus Schwieberdingen. Bemerkenswert war die Abgeklärtheit und Konzentration aller Spieler in jedem einzelnen Satz, sodass bereits nach einer knappen Dreiviertelstunde und ohne Satzverlust, der Sieg auf der Habenseite zu verzeichnen war. Somit bleiben die Jungen U18 II weiterhin oben dran. Im Doppel waren Julian Thiel/Nico Manderla und Jonne Keller/Josef Drescher erfolgreich. In den darauffolgenden Einzeln behielten alle vier souverän die Oberhand."

Jungen U18 KL B: TSV Bietigheim II -TVA III   6:1

Abteilungsleiter und heutiger Coach Johann Springborn schreibt: "Die Bietigheimer waren spielerisch einfach weiter als unsere Jungs. 

Trotzdem kämpften Frieder Kientsch, Calvin Hardison, Rafael Warmuth und Etienne Bandke in jedem Ballwechsel. Den Ehrenpunkt holte Rafael Warmuth."

Herren KL C: SV Salamander Kornwestheim V - TVA III   8:8

Kapitän Rudi Narden berichtet: "Aus den Eingangsdoppeln gingen wir mit 2:1 raus. Im ersten Paarkreuz war gegen sehr starke Gegner leider nichts zu holen. Dagegen gingen im mittleren Paarkreuz nach harten Kämpfen 2 Punkte an den TVA. Im dritten Paarkreuz  kamen dann weitere vier Punkte und somit führten wir mit 8:7. Nun kam das Schlussdoppel, das Aldingen leider an die starken Kornwestheimer abgeben musste." Es spielten: Alfred Tempelmann, Rudolf Goerlich, Armin Ziegler, Rudi Narden, Hans-Peter Schürle und Uwe Schädle.

 

 
02.02.2020

Spielerengpässe beim Tischtennis!

Senioren 40 BK: TTG Marbach-Rielingshausen - TVA   6:1

Gegen den starken Tabellenführer aus TTG Marbach/Rielingshausen konnte nur Schröder gegen den starken Hildebrandt den Ehrenpunkt holen. Eine super Leistung. Peter Gangl musste sich im 5. Satz geschlagen geben. Es spielten Georg Walter, Schröder, Peter Gangl und Elmar Goerlich.

Jungen U18 KL B: TVA III - TVA II   1:6

Der stellvertretende Jugendleiter Fabian Hargitai schreibt: "Im Duell der zweiten gegen die dritte blieb es bis auf eine kleine Überraschung unspektatkulär. Das Spiel verlief wie erwartet und die zweite siegte deutlich." Es spielte für den TVA II: Jonne Keller, Julian Thiel, Nico Manderla und Josef Drescher. Für den TVA III spielten: Frieder Kientsch, Minchan Kang (holte den Ehrenpunkt in einem spannenden 5-Satz-Match), Julius Klaiber und Etienne Bandke.

Jungen U18 KL A: TTG Marbach-Rielingshausen - TVA I   6:1

Jugendleiter Dominik Markus schreibt: "Gegen den Tabellenführer zeigten die Aldinger starke Leistungen, konnten sich aber oft nicht belohnen. In den entscheidenden Phasen mussten die tüchtigen Jungs oft unglückliche Netzbälle hinnehmen, was in derart knappen Begegnungen entscheidend sein kann. So unterlagen Paul Klaiber im Einzel sowie Jimmy Ost und Robert Asendorf hauchdünn im Entscheidungssatz. Ein wenig Ergebniskosmetik wäre also noch drin gewesen. Alles in allem waren die Marbacher aber stärker. Den Ehrenpunkt holte Jimmy in einem soliden Drei-Satz-Sieg."

Herren BK 1: TVA I - TSF Ditzingen III   6:9

Ergebnis lt. Click-tt: Punkte holten für Aldingen: Schröder/Hargitai, Schröder (2), Fabian Hargitai, Richard Eberle (2)

Herren KL A: VfB Tamm - TVA II   6:9

Kapitän Uli Metelka: "Ein hartes Stück Arbeit war der Sieg gegen den Tabellenletzten VfB Tamm, was die Spielzeit von 3 1/2h und 6 Fünf-Satz-Spiele zeigt. Somit haben wir mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun und können durch unseren aktuell 5. Tabellenplatz nun sogar mit einem der Aufstiegsplätze liebäugeln. Wieder zeigten wir eine tolle Mannschaftsleistung und auch den kurzfristigen Ausfall eines Spielers konnten wir durch das Einspringen von Thomas Gern abfangen. In seinem ersten Spiel seit langer Zeit hat er wesentlich zu unserem Sieg beigetragen.

In den Doppeln konnten Perazzin/Springborn und Steffan/Metelka in spannenden Fünf-Satz-Spielen die ersten beide Punkte holen.

Die Punkte im Einzel holten Johann Springborn, Elmar Goerlich, Bernhard Steffan, Thomas Gern (2) und Uli Metelka (2)."

Herren KL C: TV Möglingen III - TVA III   9:2

Rudi Narden berichtet: "Wir traten, wie so oft, ersatzgeschwächt in Möglingen an. Fast alle Begegnungen, die im 4. oder 5. Satz entschieden wurden, gingen leider zu unseren Ungunsten aus und so hieß es schnell 8:1 für den Gastgeber. Trotz einer angenehmen Atmosphäre und schönen Spielen durften wir am Ende dem Sieger zum 9:2 gratulieren.
Die Punkte holten: Hans-Peter Schürle/ Uwe Schädle und Alfred Tempelmann."

 

 
26.01.2020

Tolle Ballwechsel sahen wir in folgenden Begegnungen

Senioren 40 Bezirksklasse: TSV Asperg - TVA   6:3

Georg Walter berichtet über das Spiel unserer Senioren 40: "Leider konnten wir nicht in Bestbesetzung gegen TSV Asperg antreten. In den Doppel konnten Georg Walter/Peter Gangl punkten. In den Einzeln konnte Georg Walter und Peter Gangl jeweils noch ein Sieg erringen. Asperg hat verdient mit 6:3 gewonnen."

Senioren 60 Bezirksliga: RKV-06 Neckarweihingen - TVA   6:4

Richard Eberle berichtet: "In einem spannenden Spiel verlor die Ü60 Mannschaft gegen Neckarweihingen knapp mit 4:6. Entscheidend war, dass im vorderen Paarkreuz lediglich 1 Spiel (Bernhard Steffan) gewonnen wurde. Die weiteren Punkte holten Gerhard Henß (2) und das Doppel Bernhard Steffan/Gerhard Henß."

Jungen U18 Kreisliga A: TTV Erdmannhausen II - TVA I   5:5

Coach Dominik Markus schreibt: "Einen schwarzen Tag erwischten die Aldinger Jungs am Samstag in Erdmannhausen. Trotz der Tatsache, dass Abstiegskandidat Erdmannhausen ohne einen einzigen Stammspieler angetreten war, kamen die Aldinger nicht über ein 5:5 hinaus. Diese verpasste Chance, den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern, sorgt für mehr Spannung im Abstiegskampf und macht deutlich, dass die Aldinger bis zum Schluss kämpfen müssen. Im Doppel punkteten Julian Thiel/Nico Manderla. Die weiteren Punkte steuerten Paul Klaiber durch zwei Einzelsiege sowie Julian Thiel und Nico Manderla bei. Besonders ärgerlich sind die beiden Fünf-Satz-Niederlagen nach 9:5-Führung von Anton Drescher und Nico Manderla.

Jungen U18 Kreisliga B: TVA II - RKV Neckarweihingen III   5:5

Armin Ziegler über das Spiel: "Nach einem 0:2 Rückstand nach den Doppeln und einem 2:0 Erfolg im vorderen Paarkreuz entwickelte es sich zu einem spannenden und sehr guten Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Am Ende waren beide Mannschaften mit dem Unentschieden zufrieden. Zu diesem Erfolg trugen Jonne Keller, Frieder Kientsch, Calvin Hardison, Klaiber Julius und im Doppel Keller/Klaiber, Kientsch/Hardison bei.

Herren Bezirksklasse 1: TSV Oberriexingen I - TVA I   9:5

Kapitän Marco Kotschner schreibt: "Trotz einer 2:1 Führung nach den Doppeln hat die erste Mannschaft eine 5:9 Niederlage verschmerzen müssen. Im Doppel haben Schröder/Fabian Hargitai sowie Georg Walter/Peter Gangl jeweils einen Punkt geholt. Die weiteren Punkte holten in den Einzeln Georg Walter (2) sowie Schröder. Vielen Dank an Fabio Perazzin, der aus der zweiten Mannschaft bei uns ausgeholfen hat."

Herren Kreisliga A: TVA II - PSG Ludwigsburg   9:7

Uli Metelka schreibt: "Zum Rückrundenstart ging’s gegen Ludwigsburg los. Es war ein sehr wechselhaftes Spiel. So konnten wir ein 1:4 in ein 5:4 drehen und ein 5:7 in ein 9:7! Es war eine tolle Mannschaftsleistung. In den Doppeln waren Fabio Perazzin/Johann Springborn und Elmar Goerlich/Uli Metelka erfolgreich. Im Einzel holten die Punkte: Johann Springborn, Elmar Goerlich (2), Bernhard Steffan (2) und Uli Metelka (2). Besonders hervorzuheben waren die wichtigen Siege im mittleren Paarkreuz von Elmar Goerlich und dem Schlussdoppel Fabio Perazzin/Johann Springborn. Schade war lediglich, dass Fabio Perazzin für sein tolles Spiel gegen Manfred Kosch nicht mit einem Sieg belohnt wurde."

Herren Kreisliga C: TVA III - TSV Asperg V   9:6

Rudi Narden berichtet: "Aus den Doppeln gingen wir mit 2:1 in Führung und konnten durch drei weitere Einzelsiege den Vorsprung halten. Diese Siege holte das sehr starke erste Paarkreuz. Weitere zwei Punkte kamen jeweils im zweiten und dritten Paarkreuz. Somit stand das Endergebnis nach dreieinhalb Stunden mit  9:6 für den TV Aldingen fest.
Die Punkte holten im Doppel: Gerhard Henß/Rudi Narden, Alexander Diel/Armin Ziegler. Einzelpunkte wurden geholt durch: Gerhard Henß (2), Alexander Diel, Armin Ziegler, Rudi Narden, Hans-Peter Schürle und Uwe Schädle."

 

 
19.01.2020

Keine positiven Ergebnisse zum Rückrundenstart

Jungen U18 Kreisliga A: TV Aldingen I - TSG Steinheim/M. II  3:6

In einem ausgeglichenen Spiel blieben die Aldinger lange an den Steinheimern dran. Leider konnten die Gäste am Ende davonziehen und die Partie für sich entscheiden. Zwischendurch verlor Robert Asendorf ein Spiel sehr ärgerlich im Entscheidungssatz. Bei einem Sieg hätte der restliche Spielverlauf anders ausgesehen. In besonders starker Verfassung präsentierte sich Paul Klaiber, der den gegnerischen Spitzenspieler zu keinem Satzgewinn kommen ließ.

Im Doppel sorgten der Sieg von Klaiber/Drescher bei einer Niederlage von Ost/Asendorf für eine Punkteteilung. Im Einzel waren Paul Klaiber und Jan-Luca "Jimmy" Ost siegreich.

Jungen U18 Kreisliga B: TSV Bietigheim II - TV Aldingen II  6:1

Mit der Aufstellung Julian Thiel, Jonne Keller, Nico Manderla, Frieder Kientsch und im Doppel Thiel/Manderla, Keller/Kientsch war bei allen Spielern in ihren Begegnungen leider keine konstante gute Leistung zu sehen. Damit geht die etwas enttäuschende klare Niederlage zu Beginn der Rückrunde voll in Ordnung. Erfolgreich für den TVA war Nico Manderla.

Jungen U18 Kreisliga B: TV Aldingen III - TTV Ingersheim  0:6

Stark ersatzgeschwächt und nur zu dritt angetreten lag vor den Jungs des TV Aldingen III eine äußerst schwere Aufgabe. Obwohl sich die Jungs nicht entmutigen ließen und gute Spiele zeigten, reichte es am Ende leider nicht zu einem zählbaren Erfolg. Für den TVA spielten Calvin Hardison, Julius Klaiber und Richard Wüsten.

Vielen Dank an Richard für sein kurzfristiges Einspringen.

Herren Bezirksklasse 1: TV Aldingen I - TSV Münchingen I  1:9

Die erste Mannschaft musste eine 1:9-Niederlage gegen Münchingen hinnehmen. Den Ehrenpunkt holte Schröder. Vielen Dank an Klaus Dörrer und Walter Schlechter, die unsere Mannschaft unterstützt haben.

Herren Kreisliga A1: TV Aldingen II - SV Pattonville I  (Partie wurde verschoben)

   

Die nächsten Termine  

Sa, 30 Okt 2021
15:00 - 17:00 Uhr
Tischtennis U18: TSG Steinheim/M. 2 - TVA 2
Sa, 30 Okt 2021
18:00 - 21:00 Uhr
Tischtennis Herren: TGV Winzerhausen 1 - TVA 1
Sa, 30 Okt 2021
19:00 - 22:00 Uhr
Tischtennis Herren: KSG Gerlingen 3 - TVA 2
Mi, 03 Nov 2021
20:00 - 22:00 Uhr
Tischtennis S60: TSV Bietigheim - TVA
Sa, 06 Nov 2021
18:00 - 21:00 Uhr
Tischtennis Herren: TVA 3 - SpVgg Besigheim 2
Sa, 13 Nov 2021
14:00 - 16:00 Uhr
Tischtennis U18: TVA 2 - RKV-06 Neckarweihingen 2
Sa, 13 Nov 2021
14:00 - 16:00 Uhr
Tischtennis U18: TVA 3 - TV Tamm
So, 14 Nov 2021
09:00 - 12:00 Uhr
Tischtennis Herren: TVA 2 - RKV-06 Neckarweihingen 2
Fr, 19 Nov 2021
20:00 - 22:00 Uhr
Tischtennis S40: TVA - TSV Korntal
Sa, 20 Nov 2021
10:00 - 12:00 Uhr
Tischtennis U18: TSV Korntal 4 - TVA 3
   
© 2019, TV Aldingen 1898 e.V.