Spezial

   

Die Saison 2021/22





wfv-Schiedsrichter des TVA [11.02.2022]

Schiedsrichterreport Februar 2022
Endlich ist es wieder soweit! Die anstehende Rückrunde sendet bereits ihre Vorboten aus und die Mannschaften warten Hufe scharrend in den Startlöchern. Dies bedeutet gleichermaßen, dass auch unsere wfv-Schiedsrichter vom TVA wieder auf ihre nächsten Einsätze brennen.

WEIHNACHTSESSEN
Doch zuvor hatte unsere Gruppe bei einem gemütlichen Team-Essen im Dezember das Jahr gemeinsam ausklingen lassen. Bereichert wurde der gesellige Abend im Vereinsheim des Turnvereins durch die beiden hochrangigen Gäste von der Schiedsrichtergruppe Ludwigsburg Jonas Rosenberger und Marcel Ernst. Gemeinsam pflegte die illustre Runde bis in die späten Stunden hinein einen angeregten und unterhaltsamen Austausch.

FORTBILDUNG
Doch bevor es im neuen Jahr an die Pfeife gehen konnte, drückten unsere Unparteiischen zunächst noch einmal die "Schulbank" und nahmen am 31.01.2022 am virtuellen Fortbildungsabend zum äußerst interessanten Thema der Regelkunde teil. Bei dieser Gelegenheit wurde unser Aktivenleiter Frank Schneider zum 2. Preisträger des Quiz der Schiedsrichtergruppe erkoren. Eindrucksvoll konnte er bei dem Quiz mit Wissen rund um die Schiedsrichtergruppe Ludwigsburg glänzen und vertrat dabei mit seinem zweiten Platz würdig die Aldinger Farben.

AUFTAKT
Während mittlerweile nach und nach die Spieleinteilungen für unsere Schiedsrichter eintrudeln und sich im ohnehin bereits vollen Terminkalender anhäufen, da durfte Jugendleiter Oliver Braun den Reigen unserer Referees im Bezirk eröffnen.
Am vergangenen Samstag war er als Unparteiischer zu Gast beim Nachbarn vom FC Remseck-Pattonville und durfte den Leistungsvergleich seiner B-Jugend gegen die Gäste aus Pleidelsheim leiten. Die insgesamt unauffällige Begegnung, die unserem Schiedsrichter insgesamt eine Laufleistung von 7 Kilometern abverlangt hatte (siehe Bild), wartete jedoch mit einer besonderen Spielsituation auf.
Nach einem Zusammenstoß eines Gästeverteidigers mit seinem Torspieler im eigenen Strafraum, blieb dieser liegen. Entgegen der Aufforderung seiner Mitspieler, den Ball ins Aus zu spielen, versenkte ein Remsecker Spieler den Ball im gegnerischen Tor. Nachdem dieser reguläre Treffer jedoch unter unglücklichen Umständen zustande kam, nahm sich unser Schiedsrichter während der Behandlungspause die beiden Spielführer zur Seite, um den Sachverhalt zu klären. Man war sich gemeinsam einig darin, dass die Gastgeber nicht auf diese Führung bestanden. So ließ der FC Remseck-Pattonville direkt nach Wiederanpfiff einen Pleidelsheimer Spieler mit Ball ungehindert durch die eigenen Reihen dribbeln, so dass dieser ohne Gegenwehr den Ausgleich markieren konnte.
Eine tolle Geste des Fairplays, die Schiedsrichter Braun auch umgehend positiv im Spielberichtsbogen vermerkte Das ohnehin insgesamt faire Testspiel endete schließlich gütlich 2:2 unentschieden, wobei unser Unparteiischer weiterhin seine makellose Weste von 0 gelben Karten in dieser Saison erfolgreich fortsetzen konnte.

In diesem Sinne freuen wir uns bereits auf die nächsten Spiele, die im Februar anstehen und wünschen allen Mannschaften einen gelungenen und vor allen Dingen fairen Wiederbeginn in die Runde.
Wer darüber hinaus noch Interesse hat, auch einmal als Schiedsrichter auf dem Sportplatz in Aldingen oder im Bezirk agieren zu können, darf sich gerne bei uns melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | 0172|7610136). Unser Schiedsrichter-Team freut sich über jede weitere Verstärkung!


2022 02 Schiedsrichter
[O.B.]

wfv-Schiedsrichter des TVA [09.01.2022]


Persönlichkeit entwickeln - Spiele
leiten | Schiedsrichter-Neulingskurse finden wieder statt

Förderung durch unseren TVA!
Am kommenden Mittwoch, 12. Januar 2022 findet ein Online-Infoabend der SRG Vaihingen/Enz um 19:00 Uhr statt. Einfach bei Tobias Lauber, sr_t_lauber&web.de oder Stefan Schweizer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden und informieren!
Präsenztermine sind dann beim SC Hohenhaslach.

Ab dem 22. Januar 2022 führen dann 6 Einheiten zur Schiedsrichterprüfung am 02.02.2022
http://www.schiedsrichtergruppe-vaihingen-enz.de

Wer später einsteigen möchte, kann das bei der SRG Leonberg tun. Dort findet am 15.02.2022 der Infoabend in Renningen statt und losgelegt wird dann ab dem 22.02.2022.

https://www.srg-leonberg.de/schiedsrichter-werden/

Warum Schiedsrichter werden?

-Persönlichkeitsentwicklung
-Regelkundig werden
-Seine Lieblingssportart aus einem anderen Blickwinkel erleben
-Gute Chancen in höheren Klassen Spiele zu leiten
-Unterstützung von deiner Gruppe und deinem Verein (der TVA hat eine eigene kleine Gruppe in welcher sich Schiedsrichter untereinander austauschen und unterstützen).

Was spricht dagegen?
Im Grunde nichts! Gründe welche immer wieder genannt werden sind, dass man sich nicht "dumm anmachen" lassen will. Aber gerade bei den Junioren, wo man seine ersten Schritte als Schiedsrichterneuling macht, kommt dies so gut wie nicht vor.

Außerdem hast du am Anfang einen Schiedsrichterpaten, welcher dir immer zur Seite steht.

Auf die Schiedsrichterprüfung wirst du zudem super vorbereitet, so dass du nach wenigen Einheiten bereits deinen Schein in den Händen halten kannst.
Zusätzlich fördert unser TVA unsere Schiedsrichter mit regelmäßiger Komplettaustattung (Trikot, Hose, Stutzen, Pfeifen, Karten, Material,...) und mit regelmäßigen Austausch! Bestehst du deine Schiedsrichterprüfung mit voller Punktzahl winkt sogar eine Profischiedsrichteruhr von Spintso!

Worauf warten? Jetzt anmelden und mitmachen!

Weitere Infos um beim TVA Schiedsrichter zu werden gerne via WhatsApp oder telefonisch bei
Oliver Braun [0172 / 7610136]
Frank Schneider [0174 / 1444413]

Schiedsrichter

[F.S.]


wfv-Schiedsrichter des TVA [20.12.2021]

Die Schiedsrichtergruppe Ludwigsburg berichtete auf ihrer facebook-Seite
 
Unsere Schiedsrichterausbildung ist mittlerweile international bekannt!

Der ehemalige FIFA Schiedsrichter Urs Meier 🇨🇭 wünscht unserer Gruppe schöne Feiertage und lobt unsere Schiedsrichter Jonas Rosenberger und Johannes Schwenger sowie den TV Aldingen 1898 e.V. Fußball für deren Einsatz bei der SR Gewinnung!

Ihr möchtet nächstes Jahr auch in den Genuss dieser hochgelobten Ausbildung kommen?

Dann folgt uns auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken und informiert euch über unsere Webseite wenn wir den nächsten Kurs ankündigen!

https://fb.watch/awXbdV-mGP/
wfv-Schiedsrichter des TVA [29.10.2021]

Schiedsrichterreport Oktober 2021


Zunächst möchten wir aber auf die NEULINGSKURSE der SRG Leonberg (Infoabend am 15.02.22) - https://srg-leonberg.de und der SRG Vaihingen/Enz (Link zum Infoabend am 23.11.21 um 19 Uhr: https://bbb-01.schiedsrichter-lernen.org/b/flo-mfl-kos-xaf) hinweisen.
Wer am Neulingskurs teilnimmt, besteht und für unseren TVA angemeldet ist, erhält natürlich alle Kursgebühren plus Schiedsrichtererstausstattung von uns bezahlt. Zusätzlich gibt es für TVA-Teilnehmer mit voller Punktzahl eine Spintso Schiedsrichteruhr gesponsert!

Bereits 9 Spiele (Oftmals D- und C-Junioren) auf dem Zähler, manchmal auch 2 Spiele hintereinander, hat Neuling Igal Shamailov (s.Bild) geleistet welcher nun die Regelprüfung in der Schiedsrichtergruppe Stuttgart ablegen möchte. Im Oktober leitete er 3 Spiele in welchen insgesamt 32 Treffer fielen. Dabei gab er lediglich eine gelbe Karte. Am morgigen Samstag leitet er 2 Spiele und am Sonntag 1 Spiel, so dass er bereits den Spitznamen "Ihm-ist-nichts-Igal" trägt.

Ebenfalls torreich, jedoch mit mehr Karten unterwegs war unser Bezirksligaschiedsrichter Konstantinos Michalopoulos. So musste er beim Spiel Hildrizhausen gegen Croatia Sindelfingen (4-0) insgesamt 4x in die Tasche greifen. Am 14.11. ist er im Einsatz bei unserer Bezirksligakonkurrenz TSV Münchingen gegen FV Löchgau II.

Marcel Naglo hat für sein Spielekonto ebenfalls etwas getan. So kam auch er bei seinen geleiteten C-Juniorenspielen in Bissingen und Bönnigheim lediglich mit einer gelben Karte aus.

Oliver Braun hat insgesamt 5 Partien im Oktober geleitet. Davon sogar ein Damen Verbandsstaffelspiel welches zwischen den Biegelkickern aus Erdmannhausen und dem SV Leingarten 2-2 endete. Beeindruckend ist Olis Kartenbilanz. So kommt er selbst bei umkämpften Spielen bislang ohne Signalkarten aus.

Eine rote Karte hingegen hatte Frank Schneider bei der Partie Hessigheim II gegen Besigheim vergeben. Nach einem Freistoß klärte der Verteidiger den aufs Tor fliegenden Ball mit beiden Händen über das Gehäuse. Beim Spiel Germania Bietigheim II gegen Walheim/Erligheim war Ex-Bundesligaschiedsrichter und Ex-Obmann der SRG Ludwigsburg Hans-Uli Karr sein Schiedsrichterpate, welcher ihm den ein oder anderen Tipp gab.

Apropos SRG Ludwigsburg: Der neue Podcast mit Bezirksvorsitzenden Ingo Ernst ist online. Reinhören lohn sich! Es wurden sogar 2 Fragen unseres TVA beantwortet ;-)
https://srg-ludwigsburg.com/.../folge-6-unseres-schiri.../


Igal Shmailov
[F.S.]

wfv-Schiedsrichter des TVA [07.10.2021]

Schiedsrichterreport September 2021


Viel zu wenig wird über sie (die Unparteiischen) berichtet, so haben wir uns dazu entschlossen regelmäßig über die Einsätze unserer Schiedsrichter beim TVA zu informieren. Mit dabei sind auch immer Auszüge unseres Schiedsrichter-Gästebuchs.

Der SR mit den meisten Spielen ist momentan Neuling Igal Shamailov. So leitete er bislang oftmals bei den D- und C-Junioren insgesamt faire Partien. Das Highlight war für ihn bisher sicherlich als Assistent in der A-Junioren Oberliga beim Spiel SGV Freiberg gegen SpVgg Neckarelz fungieren zu dürfen. Am 17.10. ist er ebenfalls wieder als Assistent bei der Juniorenpartie Stuttgarter Kickers gegen den 1.FC Kaiserslautern unterwegs.

Routinier Konstantin Michalopoulous hat bisher 4 Spiele geleitet und war in den Bezirksligen in den benachbarten Bezirken unterwegs. In einer hitzigen Partie in Neidlingen musste er dabei insgesamt 7 gelbe Karten und einmal gelb/rot verteilen. Sein nächstes Spiel ist die Kreisliga A Partie des TSV Hildrizhausen gegen NK Croatia Sindelfingen.

Ebenfalls Premiere nach der langen Coronazeit hatte Marcel Naglo, welcher in der C-Junioren-Partie beim FV Löchgau II gegen den VfB Tamm ohne Karten auskam. Viel zu schreiben hatte er beim Endstand von 8-0 trotzdem. Sein Kommentar in der TVA-Schiedsrichter-WhatsApp-Gruppe: "Sehr souverän und es hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht!"

Luft in der B-Juniorinnen Verbandsstaffel durfte SR-"Neuling" Oliver Braun sammeln. Sah man ihn oftmals als Heimschiedsrichter des TVA, begab er sich nun zu den Biegelkicker aus Erdmannhausen (gg. SV Leingarten). Ohne Karten pfiff er mit der Fox40 zu einem 2-2 Unentschieden ab.

Bevor Frank Schneider die A-Juniorenpartie Kornwestheim gegen Schwieberdingen II leiten durfte war er auf 2 Turnieren eingesetzt. Beim D-Junioren-Smiley-Cup beim SGV Freiberg konnte er mit vielen anderen Neulingen der SRG Ludwigsburg zunächst gemeinsam Erfahrung sammeln. Beim TSV Ottmarsheim leitete er Spiele der Damen bevor er im Finale assistieren durfte. Er ist am Samstag 9.10. bei den A-Junioren von Germania Bietigheim wieder im Einsatz.

Zu guter Letzt: Der Auszug aus unserem TVA-Schiedsrichter-Gästebuch:
Herren: TV Aldingen II - SV Pattonville 4:5 n. E.
"Ein spannendes Bezirkspokalspiel, welches erst durch die "Lotterie" Elfmeterschießen entschieden wurde und den Gästen den Derbysieg bescherte. Danke für die gute Schiedsrichterbetreuung, das ist wirklich Bestens!"
Positiv: "Getränkeauswahl, Pausensnack, Schlüsselbetreuung und Stadionwurst"
Negativ: "?"

[F.S.]

   
© 2019, TV Aldingen 1898 e.V.